Was tun, wenn der Notruf ausfällt?

Stellt euch vor, bei euch gibt es einen medizinischen Notfall, oder ihr seht einen Brand und wollt den Notruf wählen. Ihr rufen bei der 112 an und hört………………………nichts.
Am vergangenen Donnerstagmorgen kam es zu einem großflächigen Ausfall der Notrufnummern 112 und 110. Eine Besonderheit hierbei war, dass es fast bundesweit zu Vorfällen kam.
Allerdings können wir euch beruhigen. So ein Ausfall kommt sehr selten vor. In einem Landkreis ist es aber durchaus mal möglich.
 
 Doch was kann ich dann tun? Wie erreiche ich doch noch die Retter, damit Hilfe zu mir kommt?
Der erste Schritt sollte sein, dass die Notrufnummer der Polizei 110 versucht wird. Die Polizei kann immer die medizinischen Notrufe, oder die Notrufe an die Feuerwehr weitergeben. Im konkreten Fall war diese aber ebenfalls ausgefallen.
Dann kann ich noch versuchen, die Nummer für den Krankentransport die 19222 (idealerweise mit Vorwahl), oder die des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 kontaktieren. Auch diese laufen bei der Leitstelle auf.
Sollte auch dies nicht funktionieren, gibt es weitere Möglichkeiten. Auch der Brand- und Katastrophenschutz im Landkreis Esslingen ist nicht untätig geblieben und hat alle Feuerwehrgerätehäuser besetzen lassen. Somit konnte bei einem Notfall auch die lokale Nummer der Feuerwehrhäuser angerufen werden. In Aichwald wurden die Gerätehäuser ebenfalls besetzt. Die Nummer des Hauses der Feuerwehr in Schanbach lautet hierbei 0711/ 36 33 53 (die Nummer findet ihr ebenfalls auf der Homepage http://www.ffw-aichwald.de)
Aber Achtung! Die Feuerwehrgerätehäuser gehören zum größten Teil im Landkreis zu Freiwilligen Feuerwehren und sind somit im Regelfall nicht besetzt. Somit ist im Normalfall immer der reguläre Notruf zu wählen, da sonst der Notruf ebenfalls ins Leere läuft.
 
Und wie erfahre ich davon, dass der Notruf nicht funktioniert?
Damit bei einem Notfall nicht wertvolle Zeit verloren geht, wenn ich merke, dass der Notruf ausgefallen ist und ich alle Nummern durchprobieren muss, wurde durch die Behörden sehr schnell eine Warnung herausgegeben. Dies geschah über die Warnapp NINA. Auf dieser wurde sowohl die Warnung herausgegeben und auch wieder Entwarnung gegeben, als der Notruf wieder regulär funktioniert wird. Deshalb ist es sehr sinnvoll, sich diese Warnapp zu besorgen. Informationen dazu erhalten Sie ebenfalls über unsere Homepage: http://www.ffw-aichwald.de/start/buergerinformation/warn-app+nina.html
 
Bitte behaltet diese Tipps im Hinterkopf, falls nochmal eine dementsprechende Warnung wieder ausgerufen werden sollte. Dann ist weiterhin gewährleistet, dass schnell Hilfe zu euch kommt.
Aber auch hier zeigt sich wieder, auf die Feuerwehr ist auch bei solchen Ereignissen verlass.

(Erstellt am 15. November 2021)

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr
Hauffweg 2 | 73773 Aichwald

Tel.: 0711 / 36 33 53
Fax: 0711 / 30 51 656

Notruf: 112

Kartenansicht & Übersicht

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr
Hauffweg 2 | 73773 Aichwald

Tel.: 0711 / 36 33 53
Fax: 0711 / 30 51 656

Notruf: 112